KuPra-Musik in Jahrgang 8 bei Herr Wehn

Wir haben jeden Donnerstag im 2.Block KuPra. (Kulturelle Praxis) Am Anfang des Schuljahres konnten wir entscheiden, welchen KuPra-Kurs wir besuchen möchten. Man hatte die Wahl u.a. zwischen zwei Kunstkursen, Darstellendes Spiel, Theater, und eben Musik. Da jedoch einige Kurse mehr Erstwünsche erhalten haben, als sie Schüler aufnehmen können, sind einige in ihren Zweit- oder Drittwunsch gekommen.

Die Stunden sind unterschiedlich aufgebaut, je nach  dem, was wir vorhaben.

Ich beschreibe euch jetzt den Ablauf einer einzelnen Musikstunde im November.

Wir treffen uns immer vor dem Musikraum, der diesen Sommer erneuert wurde. Nach dem Durchgehen der Anwesenheitsliste gingen wir in Gruppen in unterschiedliche Räume mit der Aufgabe, ein Stück zusammen und im Takt am Ende spielen zu können. Dabei lernen wir unterschiedliche Instrumente kennen. Der Unterschied ist, dass wir auch laute Instrumente wie Schlagzeug verwenden dürfen, da die Türen jetzt schalldicht sind. Sie lassen keine Geräusche hindurch, dadurch wird es leiser. In einer Gruppe werden immer unterschiedliche Instrumente gespielt, z.B. E-Gitarre, Gitarre, Xylophon und viele mehr.Als erstes üben wir die Musikstücke einzeln. Damit man seinen Teil vom Stück spielen kann, braucht es auch manchmal Unterstützung von der Gruppe und/oder vom Lehrer.

Wenn alle ihren Teil sicher spielen können, gilt es gemeinsam im Takt zu spielen. Bei dieser Aufgabe muss man gemeinsam als Gruppe Lösungen finden, damit niemand mit dem Tempo überfordert ist und Fehler macht, denn manche spielen Stücke sehr schnell, andere eher langsam.

Am Ende des 2.Blocks treffen wir uns wieder im zentralen Musikraum, um die Stücke uns gegenseitig vorzuspielen und unseren Fortschritt zu präsentieren. Als letztes Räumen wir die Musikinstrumente wieder dorthin, wo sie hingehören.E-Gitarren in den Schrank, Schlägel wieder abgeben und so weiter