Hauptschulprüfung Jahrgang 9 2019

Hauptschulprüfungen

Projekte im Jahrgang 9

Es berichten Enrico aus Sodalith und Florian aus Obsidian aus dem 9.Jahrgang.

Wie manche von euch vielleicht wissen, fand vom 5. bis zum 8.März 2019 im 9.Jahrgang die Projektprüfung im Rahmen der Hauptschulprüfung statt.

Vor einigen Wochen haben wir uns mit der Gruppenbildung beschäftigt. Wir bildeten Zweiergruppen. Mit diesem Partner waren wir damit sicher in einer Gruppe. Anschließend sollten sich  daraus Vierergruppen bilden. Dies dauerte ein paar Tage, aber es klappte. Dann ging es um die Themenfindung. Es wurden unter anderen folgenden Fragen diskutiert:

Welches Thema sollen wir nehmen?

Gibt s genug Unterthemen?

Wollen wir einer Plakat- oder PowerPoint-Präsentation?

Wollen wir ein Modell anfertigen?

Wer nimmt welche Materialien mit?

Sind Termine oder Treffen außerhalb der Schulzeiten nötig?
Dann bekamen wir ein Formular für die Projektbeschreibung, welches wir extrem ordentlich ausgefüllt haben, da wir wussten, dass es unsere Schuldirektorin durchliest und Genehmigt. Wir sollten unser Vorhaben genau beschreiben. Dazu zählte neben dem Vorgehen auch der Aufbau der Präsentation. Ein paar Tage später, wurde uns Bescheid gesagt, dass alle Projekte genehmigt wurden. Von da an sollten wir unsere Projekte vorbereiten, also haben sich alle Gruppen Informationen besorgt und (wenn nötig) Termine zum Beispiel bei Betrieben vereinbart. Bei vielen Gruppen ging es um die Herstellung unterschiedlicher Produkte (z.B. Schokolade, Hautcreme). Außerdem ging es um die Beschaffung von Materialien (Fotos, Plakate, technische Geräte). Vom 5.-8.März 2019 war die Durchführungsphase. Am Ende dieser Woche mussten die Projekte fertig sein. Alle brachten ihre Materialien mit, manche Gruppen mussten allerdings während der Woche weitere Materialien besorgen. Viele Gruppen gingen unterschiedlich vor. Manche hatten Termine bei Betrieben, buken Brot, gestalteten eine Website oder ein Plakat. Es lief von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich, allerdings wurden alle Gruppen rechtzeitig fertig. Am Freitag ging es für viele Gruppen darum, die Präsentation zu üben. Am selben Tag erfuhren wir die genauen Präsentations-Termine. Zufällig waren wir beide für die gleiche Zeit im gleichen Raum, obwohl wir in unterschiedlichen Gruppen waren, nämlich um 8:00 Uhr in Achat (Jahrgang 10). Wir beide waren schon eine Viertelstunde vorher im Raum. Wir hingen unsere Plakate und Bilder auf. Um 8:00 Uhr ging es los. Nachdem präsentiert wurde, stellten die Lehrer/innen fragen. Dann gingen wir vor die Tür, damit sich die Prüfungskommission besprechen konnte. Nach ein paar Minuten durften wir wieder zurück in den Klassenraum, wo wir unsere Noten bekamen. Diese Note setzte sich zusammen aus den Bewertungen zur Vorbereitungs-(20%), zur Durchführungsphase (40%) und der Präsentation (40%) zusammen. Alle erhielten gute Noten, die wir euch allerdings nicht genauer nennen.