Elternbrief für die Jg. 5 – 8

Frankfurt, den 13. Mai 2020

Liebe Eltern der Jahrgänge 5 – 8,

wie versprochen melden wir uns wieder!

Nun hat das Kultusministerium mitgeteilt, dass wir endlich auch die jüngeren Jahrgänge beschulen dürfen. Darüber freuen wir uns. Gleichzeitig möchten wir dies mit der gleichen Sorgfalt planen, wie wir dies bereits für die Abschlussjahrgänge 9 und 10 getan haben.

Aus diesem Grund haben wir in Absprache mit dem Schulelternbeirat beschlossen, die Woche vom 18. auf den 20. Mai (KW 21 nennt das Kulturministerium als frühesten Termin) weiterhin für die Vorbereitung unserer Schüler*innen des Jahrgangs 9 und 10 auf ihre Prüfungen am 25., 27. und 29. Mai 2020 zu nutzen. Parallel nehmen wir uns die Zeit, den Wiedereinstieg der Schüler*innen aus den Jahrgängen 5 – 8 gründlich zu planen.

Wir werden also Ihre Kinder ab KW 22 empfangen. Dazu werden wir alle Klassen dritteln. Sodass sich 48 Gruppen ergeben, die wir aufgrund der räumlichen Begrenzungen nicht gleichzeitig unterrichten werden können. Denn jede Gruppe muss aus hygienischen Gründen fest einem Raum zugeordnet werden. Daraus ergibt sich folgende Planung:

Am Dienstag, 26.5.2020 begrüßen wir die Jahrgänge 5 und 6 ab 8:15 bis 14:30 Uhr.

Am Donnerstag, 28.5.2020 begrüßen wir die Jahrgänge 7 und 8 ab 8:15 bis 14:30 Uhr.

Der Ablauf an diesen jeweils ersten Tagen sieht folgendermaßen aus:

  • Alle Schüler*innen der Klassen des jeweiligen Jahrgangs werden in Gruppen A, B, C eingeteilt.
  • Jede*r Schüler*in seiner jeweiligen Gruppe muss zu einer angegebenen Zeit pünktlich(!) am hinteren Schultor erscheinen und sich auf einer Markierung auf dem Schulhof platzieren.
  • Dort werden alle Anwesenden von Frau Neumann-Beer begrüßt.
  • Nach spätestens zehn Minuten gehen die jeweiligen Gruppen mit ihrer Lehrkraft hintereinander mit entsprechenden Sicherheitsabstand (!) in den ihnen zugewiesenen Raum, der für die restliche Zeit gilt.
  • Dort gibt es Raum anzukommen, Fragen zu stellen, sich über Erfahrungen, Sorgen und Gedanken auszutauschen und weitere Informationen (u.a. Stundenplan) für die kommenden Tage und Wochen zu bekommen.
  • Anschließend gehen die Schüler*innen der jeweiligen Gruppe zur angegebenen Zeit zügig, hintereinander mit entsprechenden Sicherheitsabstand zum ausgewiesenen Ausgang, um auf direktem Wege nachhause zu gehen/ fahren.
  • Alles, was die Schüler*innen an Materialien benötigen und deswegen mitbringen, müssen sie auch wieder mitnehmen. Es darf nichts (!) in den Räumen hinterlegt (oder verändert) werden.

Die Gruppeneinteilung, Raumzuweisung und die jeweils gültigen Zeiten für jede*n Schüler*in erhalten Sie rechtzeitig vor diesen Terminen durch die Klassenleitungen. In den darauffolgenden Wochen wird der Unterricht für die Jahrgänge 5 bis 8 ausgeweitet werden. In welchem Umfang erfahren Sie spätestens am Tag des Wiedereinstiegs.

Hier weisen wir Sie vorab auf unsere Hygieneregeln hin, die Sie bitte unbedingt mit Ihrem Kind besprechen.

Für die kommenden Wochen gilt:

  • Ganz wichtig ist, dass ihr pünktlich kommt und pünktlich geht. Das heißt für Sie als Eltern, dass Sie Ihr Kind dabei unterstützen, nicht zu spät, aber auch nicht zu früh aus dem Haus zu gehen.
  • Weiter ist es ganz wichtig, dass trotz der Wiedersehensfreude alle Abstandsregeln durchgehend eingehalten werden.
  • Bitte benutzt immer die ausgewiesenen Eingänge ins Gebäude und die jeweiligen Ausgänge.
  • Bei Ankunft im jeweiligen Raum wascht ihr euch bitte 20 – 30 Sekunden die Hände.
  • Danach wascht ihr euch beim Verlassen des Raumes ebenfalls 20 – 30 Sekunden die Hände.
  • Husten und Niesen bitte grundsätzlich nur in die Armbeuge und auf Abstand zu anderen.
  • Wer krank ist, egal welche Krankheit, bleibt zuhause.
  • Schüler*innen, die einer Risikogruppe angehören oder mit einem Angehörigen einer Risikogruppe im Hausstand leben, bleiben ebenfalls zuhause. Bitte schicken Sie uns ein ärztliches Attest darüber zu.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Gesundheit, Einsicht und Geduld in dieser schwierigen Zeit.

Ihr Schulleitungsteam der IGS Herder